Xikar Xi1 Cutter - echt scharfer Zigarrencutter

Xikar Cutter Xi1 Zigarrencutter
Mit dem Xikar Cutter Xi1 begann die Erfolgsgeschichte der Marke Xikar. Der Doppelklingen-Cutter besitzt eine hohe Verarbeitungsqualität mit einem sehr robuster Aluminiumgehäuse sowie von dauerhaft scharfen und handpolierten Edelstahlklingen. Das Verschlusssystem, mit dem sich mit einem Schieberegler der Cutter transportfähig verschließen lässt und den ausklappbaren Seitenflügel, die beide Klingen sicher verstauen, ist sehr innovativ und überzeugend. Vorsicht, der Cutter ist echt scharf!
Filter
Fehler beim Abrufen der verfügbaren Filterwerte!
Artikel 1 bis 5 von 5

Beschreibung

Xikar Xi1 - der Zigarrencutter Mit dem innovativen, vollständig an einer verbesserten Funktionalität ausgerichteten Design des Xikar Xi1 Cutter hat die Erfolgsgeschichte der Marke 1997 ihren Anfang genommen. Denn es waren genau 200 vollständig von handgefertigte Mustermodelle des Xi1 Cutter, mit welchen die Firmengründer Kurt Van Kepple und Scott Almberger das Enterprise ihres noch recht jungen Unternehmens begonnen haben. Schon ein Jahr später erfolgte die erste Patentanmeldung in dessen Anschluss 1998 die offizielle Unternehmensgründung erfolgte und der aufstrebende Stern namens Xikar am Firmament des Zigarrenzubehörs geboren wurde.
Auch heute noch zeichnen sich die Xikar Xi1 Zigarrencutter durch ihre hochwertige Verarbeitungsqualität, die Verwendung sehr robuster Aluminiumgehäuse sowie dem Einsatz von dauerhaft scharfen und handpolierten Edelstahlklingen aus. So dass ein jeder Xi1 Cutter sowohl hinsichtlich der verwendeten Grundstoffe, der Verarbeitung, dem Design und auch mit Blick auf die Funktionalität, selbst den hohen Anforderungen sehr anspruchsvoller Aficionados und Aficionadas gerecht wird.
 

Das Xikar Xi1 Verschlusssystem

Die Besonderheit der Xikar Xi Cutter liegt neben den ungewöhnlich handlichen Design, eindeutig in dem innovativen Verschlusssystem. Mit einem Schieberegler lässt sich der Cutter transportfähig verschließen und bei Bedarf mit nur einer Daumenbewegung wieder öffnen. Sobald der Auslöser betätigt wird, klappen die Seitenfügel auf und der Cutter kann durch zusammendrücken der Seitenflügel zum Anschneiden selbst von voluminöseren Zigarrenformaten eingesetzt werden. Gerade dieses patentierte und somit einzigartige, nur bei Xikar anzutreffende Verschlusssystem, hat den frühen Erfolg Marke erheblich mitbeeinflusst.
 

Die Schnittdurchmesser der Xi1 Cutter

Alle Xi1 Cutter verfügen über einen Schnittdurchmesser, welcher sich ideal für Zigarren mit einem 54er Ringmaß (2,14 cm Durchmesser), bis hin zu Zigarrenformaten mit einem 58er Ringmaß (2,30 cm Durchmesser) eignet. Aber auch zierlichere Zigarrenformate, wie Petit Coronas oder Panatelas lassen sich ohne weiteres mit den Xikar Xi1 Doppelklingencuttern problemlos, präzise und sauber anschneiden.
 

Die Edelstahlklingen

Ein kontinuierlich gleichmäßig guter Abschnitt der Zigarre wird gerade durch die Verwendung der für Xikarprodukte charakteristischen, mehrfach gehärteten und dauerhaft scharfen 440 Edelstahlklingen gewährleistet. Diese garantieren auch nach tausendfachen Gebrauch einen konstanten und gleichmäßig sauberen Anschnitt. Auf der Rockwell Härteskala erreichen die von Xikar verwendeten Edelstahlklingen einen Wert von 57 HRC und gehören damit zu den erhärtetesten erhältlichen Cutterklingen.

Das Xikar Design

Charakteristisch für das Design der Xi1 Zigarrenanschneider ist das vollständig aus Metall gefertigte Gehäuse. Für die unterschiedlichen Ansprüche ans Stilempfinden werden die Xi1 Cutter der Marke Xikar jedoch in unterschiedlichen Farbgebungen und Oberflächengestaltungen angeboten, so dass für jeden Geschmack der passend designte Cutter zu haben ist.
Zusätzlich zu den regulären Xi1 Cutter Varianten werden von Xikar immer wieder ganz besonders kunstvoll gestaltete Sammlereditionen in streng limitierter Auflage angeboten. Welche die Funktionalität der bewährten Technik der Xi1 Doppelklingencutter mit thematischen Schwerpunktsetzungen, wie Beispielweise dem Motto ‚Kuba‘ verbindet.
Auch werden hinsichtlich der Wahl der verwendeten Materialien von Zeit zu Zeit besondere Wege gegangen und Rohstoffe, wie Carbon, Titan oder andere wertvolle Rohstof